PariDienst GmbH

Navigation

"Sterben ist Leben
- Leben vor dem Tod"

  • Ambulante Paritätische Hospizdienste

     

    Das Ehrenamt - ein tragendes Element der Hospizbewegung

     

    Die Hospizbewegung hat sich zum Ziel gesetzt, die Lebensqualität schwerkranker und sterbender Menschen sowie ihrer Angehörigen zu verbessern. Sie setzt sich für ein möglichst selbstbestimmtes und würdiges Leben bis zum Ende ein. In Deutschland trägt die Hospizbewegung seit den 80er Jahren ganz wesentlich zur Enttabuisierung des Sterbens bei.

     

    Die Verbesserung der Situation Sterbender geht ursprünglich auf das ehrenamtliche Engagement zurück, welches bis heute eine wichtige Säule der Hospizarbeit darstellt. Die Ehrenamtlichen leisten mit ihrer Tätigkeit einen unverzichtbaren Beitrag in der Begleitung der Betroffenen und tragen entscheidend dazu bei, dass sich in unserer Gesellschaft ein Wandel im Umgang mit Schwerkranken und Sterbenden vollzieht.  Ihre Leistungen gehören zu den höchsten Gütern unseres gemeinsamen Lebens.

     

    Ambulante Hospizdienste

     

    Die meisten Menschen möchten ihre letzte Lebensphase zu Hause oder in ihrem gewohnten Lebensumfeld verbringen. Deshalb haben sich als eine bedeutsame Organisationsform des Hospizbereiches die „Ambulanten Hospizdienste“ herausgebildet. Sie erbringen für Menschen in der letzten Lebensphase qualifizierte ehrenamtliche Sterbebegleitung. Ambulante Hospizdienste ermöglichen es schwerkranken und sterbenden Menschen, solange es geht, in ihrer vertrauten Umgebung zu leben. Zu den vielfältigen Mitwirkungsmöglichkeiten der ehrenamtlichen Hospizbegleiter*innen zählt besonders auch die Unterstützung bei der Bewältigung von Krisen und die Entlastung von Angehörigen.

     

    Die PariSozial Münsterland bietet an folgenden Standorten einen Ambulanten Hospizdienst an:

     

  • Timo Plaß
    Geschäftsführer
    02561 96 11 04
    02561 96 11 05
    plass@paritaet-nrw.org

Themen

Themen

Zurück