PariDienst GmbH

Navigation

Gerecht durchs Leben

  • Technik für schwerhörige Menschen

     

    Mobile FM-Anlage

     

    Die FM-Anlage kann von Hörgeräteträgern (mit T-Spule), sowie von Trägern eines Cochlea Implantats (CI) benutzt werden.

    Für schwerhörige Menschen ohne Hörgerät sind Kopfhörer vorhanden.

     

    Mit einer FM-Anlage können schwerhörige Menschen Sprache besser verstehen. Der Redner spricht in ein Mikrofon und das Gesprochene wird dann mittels einer induktiven Ringschleife zu einem kleinen Empfänger übertragen. Der Empfänger wird an das Hörgerät / CI / Kopfhörer angeschlossen. Störende Hintergrundgeräusche und ein Nachhall werden herausgefiltert.

     

    Der Empfänger und die Ringschleife werden um den Hals gehängt.

    Die FM-Anlage ist kabellos und ortsunabhängig einsetzbar. Die Anlage kann z.B. bei Vorträgen, Sitzungen, Stadtführungen oder Lesungen und bei Gesprächen eingesetzt werden.

     

    Kosten: 10,00 € pro Tag plus 50,00 € Kaution.

     

    Steht unsere Anlage nicht zur Verfügung, können ggf. die Anlagen der Stadt Münster (Amt des Rates und des Oberbürgermeisters) oder des Deutschen Schwerhörigenbundes - Ortsverein Münster und Münsterland e.V. ausgeliehen werden.

     

    Für Beratungsgespräche (1:1) steht uns ein Soundshuttle (kleine mobile Höranlage) zur Verfügung.

     

    Weitere Informationen zu technischen Hilfen für hörbehinderte Menschen finden Sie hier:

     

    Broschüre "Technische Hilfen für Hörbehinderte"

     

  • Ute Tillmann
    Systemische Beraterin, schwerhörig
    Beratung für schwerhörige Menschen,
    lautsprachlich kommunizierende Menschen
    Mobil: 0174 19 47 852
    Tel.: 0251 61 85 121
    tillmann@parisozial-muensterland.de
Zurück